Jahrbuch

Jahrbuch der Städte mit Theatergastspielen

Jahrbuch 2013/14

Aktuelle Ausgabe:

JAHRBUCH DER STÄDTE MIT THEATERGASTSPIELEN 2013/14
Deutschland-Österreich-Schweiz
Veranstalter-Theaterspielpläne-Spielstätten
Anhang: Bühnen mit Theatergastspielen
24. Jahrgang / 520 Seiten
Herausgegeben von der Interessengemeinschaft der Städte mit Theatergastspielen

Das Jahrbuch 2013/14 ist restlos vergriffen und war die letzte Ausgabe. Die Daten können zukünftig über die INTHEGA-Datenbank eingesehen werden (mehr Informationen).

Das Jahrbuch der Städte mit Theatergastspielen erscheint seit 1990/91 jeweils zu Beginn einer Spielzeit. Es ist heute parallel zum Deutschen Bühnen-Jahrbuch ein unentbehrliches Nachschlagewerk für die Praxis und zugleich die kulturpolitisch wichtige Dokumentation dieser einzigartigen, sich eigenständig entwickelten Gastspiel-Theaterszene.

Der 24. Jahrgang des Jahrbuchs der Städte mit Theatergastspielen erschien für die Spielzeit 2013/14. Er nennt Theaterveranstalter in über 600 Orten des deutschsprachigen Raumes. Die Mitglieder der INTHEGA werden durch das INTHEGA-Symbol gekennzeichnet. Auch die Angaben aller weiteren Veranstalter wurden kostenlos aufgenommen. Im Einzelnen werden von den Veranstaltern genannt: Institution, Adresse, Telefon, Telefax, Internetadresse, E-Mail, Namen der zuständigen Personen und so weit zur Verfügung gestellt: Etat, Kassenpreise, Anzahl der Veranstaltungen aufgeteilt in Gattungen, der Spielplan der laufenden Saison, in jedem Falle: weitere Veranstalter vor Ort, besondere Aktivitäten sowie alle Spielstätten, die Hauptspielstätten mit den wichtigsten technischen Angaben zu Bühne und Zuschauerraum. Eine Tabelle gibt einen ßberblick über die genannten Veranstalter-Orte in den einzelnen deutschen Bundesländern sowie in ßsterreich und der deutschsprachigen Schweiz. In einem Anhang wurden die Bühnen mit Theatergastspielen, also die Partner der Veranstalter, mit ihren Adressen kostenlos aufgenommen: Die Landesbühnengruppe im Deutschen Bühnenverein, die Interessengemeinschaft deutschsprachiger Tournee- und Privattheater, die Theaterinitiative, weitere Tourneetheater und Gastspieldirektionen sowie einzelne Gastspieltheater und die Landesverbände im Bundesverband Freier Theater.