Neustart Kultur II

Logoleiste BKM - NK - INTHEGA -

 

 

 

.

Aktuelle Informationen (30.08.22)

Am 29.08.22 haben wir den ersten Abschlag auf die Konten der über 300 Antragsteller überwiesen, insgesamt über 7 Millionen Euro. Die zweite und abschließende Zahlung folgt im November.

.

Aktuelle Informationen (27.07.22)

Hier finden Sie das Abrechnungsformular (in drei Versionen – je nach Anzahl der Veranstaltungen) sowie das dazugehörige Merkblatt zum Förderprogramm NEUSTART KULTUR II – “Theater in Bewegung”. Im Merkblatt finden Sie sämtliche Informationen zu den Abrechnungsmodalitäten. Die Einreichung der Abrechnung ist ab dem 01.09.22 möglich und muss bis spätestens 31.01.23 in der INTHEGA-Geschäftsstelle eingegangen sein. Es darf nur einmal abgerechnet werden.

Die Logos zum Förderprogramm (NEUSTART KULTUR, BKM und INTHEGA) zur Verwendung gemäß Zuwendungsvertrag haben stellen wir Ihnen ebenfalls nochmals in einer Zip-Datei zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass unsere Geschäftsstelle vom 1. bis zum 19. August geschlossen ist. Im September bieten wir erneut eine Videokonferenz zu den Abrechnungsmodalitäten an. Über den genauen Termin informieren wir Sie rechtzeitig.

NEUSTART KULTUR II – Merkblatt zur Abrechnung

NEUSTART KULTUR II – Abrechnungsformulare

Logos NEUSTART KULTUR, BKM und INTHEGA

 

Aktuelle Informationen (08.07.22)

In der KW 28 erhalten Sie per Post Ihren Zuwendungsvertrag. Im Zuwendungsvertrag finden Sie den für Ihren Förderantrag genehmigten Höchstförderbetrag.

Das Abrechnungsformular (Excel-Vorlage) erhalten Sie demnächst von uns per Mail, folgende Schritte sind dann geplant:

  • Ende Juli erhalten Sie von uns die Hälfte des Ihnen im Zuwendungsvertrag genannten Höchstförderbetrags per Überweisung. Voraussetzung hierfür ist, dass Sie uns Ihren unterschriebenen Zuwendungsvertrag bis zum 25.07.22 haben zukommen lassen. Die zweite Hälfte des im Zuwendungsvertrag genannten Höchstförderbetrags überweisen wir Ihnen im November 2022.
  • Auch wenn wir Ihnen den im Zuwendungsvertrag genannten Höchstförderbetrag in zwei Tranchen unabhängig von der anschließenden Abrechnung überweisen, ist diese Abrechnung (Excel-Formular und für jeden Betrag eine Rechnung/Beleg) bis zum 31.01.23 zwingend notwendig. Sollten wir Ihre Abrechnung bis zu diesem Zeitpunkt nicht erhalten, sind wir verpflichtet, den ausgezahlten Betrag komplett zurückzufordern.
  • Sie rechnen mit dem von uns zur Verfügung gestellten Abrechnungsformular für das komplette Kalenderjahr 2022 einmal ab (die ursprünglich geplanten zwei Abrechnungszeiträume entfallen).
  • Sie rechnen dann ab, wenn Sie den zur Verfügung stehenden Höchstförderbetrag erreicht haben. Sie können selbst entscheiden, ob Sie schon im September mit der beantragten 50%-Förderquote abrechnen (dann dementsprechend nur einen Teil Ihrer Veranstaltungen), oder ob Sie nach Ende des Kalenderjahres mit der reduzierten – tatsächlichen – Förderquote (23,34%) alle Ihre im Jahr 2022 stattgefunden Veranstaltungen abrechnen. Im Ergebnis erhalten Sie den identischen Förderbetrag gemäß Zuwendungsvertrag.
  • Die Einreichung der Abrechnung ist ab dem 01.09.22 möglich und muss bis spätestens 31.01.23 in der Geschäftsstelle eingegangen sein. Es darf nur einmal abgerechnet werden.

Wir freuen uns sehr, dass wir nach den intensiven Bemühungen um eine Verlängerung von NEUSTART KULTUR nun mit der Förderung Ihrer Gastspielveranstaltungen beginnen können.

.

Aktuelle Informationen (12.05.22)

Die Prüfung der Förderanträge läuft auf vollen Touren, ca. 70% sind aktuell geprüft und bewilligt.

Wie wir den Antragstellenden bereits mitgeteilt haben, wird sich der Förderquotient auf ca. 24,5% (beantragt haben Sie 50%) ändern. Dies ist begründet durch die Vielzahl der Anträge und die im Vergleich zu NEUSTART KULTUR I geringere Gesamtfördersumme.

Voraussichtlich zum Ende Mai 2022 wird die Prüfung der insgesamt 345 Anträge abgeschlossen sein. Im Anschluss daran erhalten Sie auf dem Postweg Ihren Zuwendungsvertrag. Über die Abrechnungsmodalitäten erhalten Sie nochmals gesonderte Informationen.

 

Aktuelle Informationen (01.04.22)

Die Frist zur Einreichung der Förderanträge ist am 31.03.22 abgelaufen. Wir freuen uns über 345 Anträge und machen uns jetzt an die Prüfung.

 

Downloads für die Antragstellung (14.02.22)

Hier finden Sie alle wichtigen Dokumente, die Sie für die Antragstellung ab 15.02.22 benötigen. In den FAQ finden Sie alle wichtigen Fragen und Antworten, bitte lesen Sie sich diese unbedingt vor Antragstellung durch.

NEUSTART KULTUR II – INTHEGA – Übersicht Online-Antragsformular

NEUSTART KULTUR II – INTHEGA – Fördergrundsätze

NEUSTART KULTUR II – INTHEGA – FAQ

NEUSTART KULTUR II – INTHEGA – Gastspielplanung – bis 20 Veranstaltungen (gezippte Excel-Vorlage)

NEUSTART KULTUR II – INTHEGA – Gastspielplanung – bis 50 Veranstaltungen (gezippte Excel-Vorlage)

NEUSTART KULTUR II – INTHEGA – Gastspielplanung – bis 100 Veranstaltungen (gezippte Excel-Vorlage)

Logos INTHEGA – BKM – NEUSTART KULTUR (Zip)

Förderanträge können vom 15.02. bis zum 31.03.22 unter www.inthega-neustart.de gestellt werden.

 

Aktuelle Informationen (11.02.22)

Das von INTHEGA betreute Förderprogramm des Bundes NEUSTART KULTUR II – “Theater in Bewegung” kann nun starten. Ihren Förderantrag können Sie ab dem 15.02.2022 bis zum 31.03.2022 (Ende der Antragsfrist) über unser Online-Antragsformular einreichen. Alle eingegangenen Anträge werden nach Ab­lauf der Frist bearbeitet. Die Fördergrundsätze, FAQ sowie die Tabelle zur Antragstellung finden Sie ab Beginn der kommenden Woche hier.

Gefördert wird die Durchführung von Gastspielen im Geltungszeitraum 01.01.2022 bis 31.12.2022. Förderfähig sind bis zu maximal 50% der Gastspielkosten (Honorare, Hotel-/Übernachtungskosten, Reisekosten, Technikanmietungen). Darüber hinaus werden Maßnahmen zur Publikumsrü­ckgewinnung (anteilig maximal 20% der Fördersum­me) ge­fördert.

Wir freuen uns, ein weiteres Mal dieses wichtige Förderverfahren für unsere Mitglieder und die Gastspielhäuser in Deutschland durchführen zu dürfen.

 

Aktuelle Informationen (31.12.21)

Wir freuen uns sehr, dass der Bund das Förderprogramm NEUSTART KULTUR – “Theater in Bewegung” verlängern wird. Wie bereits im Vorjahr konnten wir im intensiven Austausch mit der BKM dabei ein erfreuliches Ergebnis für die Gastspielbranche er­zielen: für Gastspielveranstaltungen im Jahr 2022 (Geltungszeitraum voraussichtlich gesamtes Kalenderjahr) stellt der Bund der INTHEGA als Projektträgerin weitere Fördermittel in Höhe von bis zu 12 Millionen Euro zur Verfügung.

Gegenwärtig besteht weiterhin noch Abstimmungsbedarf zwischen der BKM und weiteren Bundesbehörden, welcher voraussichtlich noch Zeit bis in den Februar 2022 benötigt. Unsere Geschäftsstelle ist vorbereitet, unmittelbar im Anschluss das Förderverfahren zu beginnen. Wir werden Sie rechtzeitig vorab direkt informieren.