Erfolgreicher Start des Förderprogramms NEUSTART KULTUR – “Theater in Bewegung”

27. November 2020

Logo 2

Das von der INTHEGA als Projektträgerin betreute Förderprogramm des Bundes NEUSTART KULTUR – „Theater in Bewegung“ erweist sich bereits jetzt als sehr erfolgreich: insgesamt 330 Gastspielveranstalter aus allen Regionen Deutschlands haben bis Ende Oktober ihre Förderanträge eingereicht, die seitdem vom Team der INTHEGA-Geschäftsstelle intensiv geprüft werden. Unter der Voraussetzung, dass die Fördergrundsätze erfüllt werden, können die beantragten Fördersummen zu mindestens 95% für die Durchführung von rund 8.000 Gastspielveranstaltungen bewilligt werden.

Bezüglich des erneuten “Lockdowns” und der Konsequenzen für unsere Mitglieder und die Produzenten haben wir in mehreren Gesprächen mit dem Bund nachdrücklich auf die besonderen Gegebenheiten des Gast­spielbetriebes hingewiesen, unsere Vorstellungen konkretisiert und den Bund gebeten, Terminverschiebungen auch auf die Monate September bis Dezember 2021 ausdehnen zu können. Diese Option kann für Veranstalter und Anbieter eine wichtige Hilfe sein – insbesondere bei gebuchten Weihnachtsprogrammen, die sich nicht auf das Frühjahr verschieben lassen. Hinsichtlich der Fördergrundsätze besteht bei diesem Vorschlag kein Wider­spruch, daher sind wir zuversichtlich, in der Abstimmung zu einem positiven Ergebnis zu kommen. Verschiebungen von Veranstaltungen innerhalb der Spielzeit bis zum 31.08.21 sind ohnehin förderunschädlich; sollte gegebenenfalls die Verschiebung einer bestimmten Produktion aus dispositionellen Gründen nicht (mehr) möglich sein, ist ersatzweise und unter Einhaltung der Fördergrundsätze in diesem Zeitraum auch eine andere Gastspielveranstaltung förderfähig.