Erfolgreicher Dialog der INTHEGA mit dem Bund: Verschiebungen und Ausfallhonorare möglich

3. Dezember 2020

Foto Ordner-Angesichts der Konsequenzen aus dem aktuellen “Lockdown” konnte die INTHEGA im Dialog mit dem Bund zwei wesentliche Erfolge i. R. des Förderprogramms NEUSTART KULTUR -  “Theater in Bewegung” für die Gastspielbranche erzielen:

Einerseits sind Terminverschiebungen von Veranstaltungen nun bis zum 31.12.2021 möglich. Andererseits ist bei Gastspielveranstaltungen, für die eine Förderung beantragt wurde und die nicht durchgeführt oder verschoben werden können, die Zahlung von Ausfallhonoraren von bis zu 40 % des Nettohonorars (höchstens 2.500 €) pro Veranstaltung möglich. Diese Ausfallhonorare werden i. R. des Förderprogramms erstattet.

Wir hoffen, dass diese Optionen sowohl den Veranstaltern wie auch den Anbietern eine wichtige Hilfe sind und etwas “Freiraum” verschaffen können.