Die INTHEGA trauert um Margit Bönisch

29. Januar 2016

Die Intendantin der Münchner Komödie im Bayerischen Hof  und der Münchner Tournee verstarb am 27. Januar überraschend im Alter von 73 Jahren. Bönisch gründete 1974 die Münchner Tournee und leitete die Komödie im Bayerischen Hof seit der Saison 1992/93. Für ihre Verdienste wurde sie mit der Medaille “München leuchtet” geehrt und erhielt das Bundesverdienstkreuz am Bande. Viele Jahre war sie Mitglied der IG (Interessengemeinschaft deutschsprachiger Tournee- und Privattheater) und somit ein wichtiger Gesprächspartner der INTHEGA.

“Wir trauern um den Mittelpunkt unserer Theaterfamilie”, heißt es in einer Pressemitteilung, die die Komödie im Bayerischen Hof nach dem plötzlichen und unerwarteten Tod von Margit Bönisch veröffentlichte. Im Jahr 2011 feierte sie ihr 20-jähriges Jubiläum als Prinzipalin, gleichzeitig wurde das 50-jährige Jubiläum des Theaters gefeiert. Zu Bönischs Produktionen zählten Komödien, musikalische Lustspiele, Musicals und Revuen.

Foto: Margit Bönisch auf dem Theatermarkt der INTHEGA im Oktober 2015