Fachtagung „Landestheater und Bespieltheater in NRW – Bestandsaufnahme und Perspektiven“

7. Februar 2019

Fachtagung_Landes-und-BespieltheaterAm gestrigen Mittwoch fand die Fachtagung „Landestheater und Bespieltheater in NRW – Bestandsaufnahme und Perspektiven“ im Rheinischen Landestheater Neuss statt – gemeinsam initiiert vom Kultursekretariat NRW Gütersloh, der INTHEGA (Interessengemeinschaft der Städte mit Theatergastspielen e. V.) und den vier Landestheatern NRW. Isabel Pfeiffer-Poensgen, Ministerin für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, hielt zur Eröffnung der Tagung ein Impulsreferat.

Foto: Frank-Uwe Orbons  |  Pressemitteilung

Vorne, v. l. n. r.: Wesko Rohde (Vorstandsvorsitzender der DTHG), Bernward Tuchmann (Geschäftsführer der INTHEGA), Stefan Dörr (Verwaltungsdirektor, Landestheater Detmold), Isabel Pfeiffer-Poensgen (Ministerin für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW), Dr. Barbara Rüschoff-Parzinger (Kulturdezernentin, Landschaftsverband Westfalen-Lippe), Georg Heckel (Intendant, Landestheater Detmold)
Hinten, v. l. n. r.: Reinar Ortmann (Intendant, Rheinisches Landestheater Neuss), Antje Nöhren (Geschäftsführerin des Kultursekretariats NRW Gütersloh), Heike Czarnetzki-Buschheuer (Verwaltungsleitung, Burghofbühne Dinslaken), Mirko Schombert (Intendant, Burghofbühne Dinslaken), Dirk Gondesen (Verwaltungsdirektor, Rheinisches Landestheater Neuss), Günter Wohlfarth (Geschäftsführender Direktor, Westfälisches Landestheater Castrop-Rauxel (Caroline Stolz, Intendantin ab 2019/20, Rheinisches Landestheater Neuss)