Facebook Logo Linkedin Logo Xing Logo

INTHEGA-Theatermarkt 2020 – Noch wenige Reihenstände verfügbar

vom 17. Februar 2020

171016_Inthega_Theatermarkt 0454 - KopieHaben Sie schon Ihren Stand auf dem diesjährigen Theatermarkt gebucht? Aktuell stehen noch wenige Reihenstände zur Verfügung. Schnell sein lohnt sich!

Wir freuen uns über Ihre Buchung unter www.inthega-shop.de.

Aus organisatorischen Gründen nehmen wir Buchungen nur online über unseren Shop entgegen. Reservierungen sind leider nicht möglich.

Den Mutigen die Welt! – Herausforderungen und Strategien für das Gastspieltheater

vom 11. Februar 2020

Forum_Aussen -Unter diesem Titel findet am 4./5. Mai 2020 im Forum Leverkusen die INTHEGA-Jahrestagung 2020 statt. Im Mittelpunkt dieser Fachtagung stehen erneut Vorträge, Diskussionen und Workshops. Die Tagung bietet Ihnen Zeit und Raum für einen intensiven fachlichen Dialog und den kollegialen Austausch mit möglichst vielen Akteuren und Verantwortlichen aus der Kultur.

Das detaillierte Tagungsprogramm folgt in Kürze, ab diesem Zeitpunkt können Sie sich dann über unsere Online-Registrierung anmelden. Informationen zur den Kurz-Präsentationen und weiteren Werbemöglichkeiten finden Sie ebenfalls demnächst hier.

Mehr Informationen zur INTHEGA-Jahrestagung 2020

Kempen Klassik e.V. ist neues INTHEGA-Mitglied

vom 10. Februar 2020

Wir freuen uns sehr den Verein Kempen Klassik als neues Mitglied der INTHEGA begrüßen zu dürfen. Als Trägerverein der Kempener Klosterkonzerte wurde dieser im Jahr 1997  von Liebhabern zur Förderung der klassischen Musik in der Thomasstadt Kempen gegründet.

Alle Informationen finden Sie unter: www.kempen-klassik.de

Ein herzliches Willkommen!

Neuer Medienkooperationspartner

vom 5. Februar 2020

Seit diesem Jahr hat die INTHEGA eine neue Medienkooperation mit Kultur Management Network!

Durch eine breite Informations- und Wissensvermittlung trägt Kultur Management Network heute zur Professionalisierung des Kultursektors bei und fungiert als Katalysator und Vermittler an den Schnittstellen zwischen Kultur, Bildung, Wirtschaft und Politik. Mit seinem konsequent dialogischen und partnerschaftlichen Ansatz hilft Kultur Management Network seinen Kunden, Lesern und Partnern, sich zu orientieren, sich erfolgreich den Herausforderungen im sich dynamisch verändernden Kulturbetrieb zu stellen und sie dabei zu unterstützen, optimale Rahmenbedingungen für herausragende kulturelle Leistungen zu schaffen.

Alle Infos unter: https://www.kulturmanagement.net/

Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit!

Eingabephase für die Spielzeit 2021/22 gestartet

vom 5. Februar 2020

Ab dem 4. Februar können die Produktionen für die Spielzeit 2021/2022 auf der INTHEGA-Datenbank eingetragen werden.

Der Stichtag für das Spielplan-Journal 1/2020, welches zur INTHEGA-Jahrestagung in Leverkusen erscheint, ist der 25.03.2020. Alle Produktionen (ausgenommen Sprechtheater), die bis zu diesem Datum auf der Datenbank freigeben/online sind, werden in das Journal exportiert. Ab dem 25. März werden dann alle Produktionen online auf der Datenbank sichtbar sein.

Für Support und bei Fragen steht Ihnen die INTHEGA-Geschäftsstelle gerne zur Verfügung.

Anzeigenschluss Kultur-Journal 1/2020

vom 31. Januar 2020

Am 05.02.20 ist der Redaktions- und Anzeigenschluss des Kultur-Journals 1/2020. Neben der Vorberichterstattung zur INTHEGA-Jahrestagung in Leverkusen werden auch wieder zahlreiche spannende Themen aus der Gastspiel- und Veranstaltungsbranche zu lesen sein. Das Heft erscheint Mitte März.

Ihre Anzeigenbestellung können Sie bis zum 05.02.20 per Mail an geschaeftsstelle@inthega.de schicken, die Druckvorlage benötigen wir bis zum 12.02.20. Die verschiedenen Anzeigenformate und die Preise finden Sie in unseren Mediadaten. PDF-Versionen unserer bisher erschienenen Kultur-Journale finden Sie unter Publikationen.

Internationale Kulturbörse Freiburg

vom 23. Januar 2020

Bild (230) - KopieVom 26.01. bis zum 29.01.20 findet die 32. Internationale Kulturbörse Freiburg statt, eine Fachmesse für Bühnenproduktionen, Musik und Events mit Künstler-Live-Auftritten und einem umfangreichen Ausstellerbereich.

Auch die INTHEGA ist dort wieder vertreten. Besuchen Sie uns an Stand 2.6.16, wir freuen uns auf Sie.

Mehr Informationen zur 32. Internationale Kulturbörse Freiburg

Geschäftsstelle geschlossen

vom 23. Januar 2020

Die INTHEGA-Geschäftsstelle ist vom 24.01.20 bis zum 29.01.20 geschlossen, ab dem 30.01.20 sind wir wieder für Sie da.

Buchungen für Stände gestartet

vom 15. Januar 2020

171016_Inthega_Theatermarkt 0462 - KopieAb heute können Sie online über unseren Shop unter www.inthega-shop.de wieder Stände für den diesjährigen INTHEGA-Theatermarkt 2020 am 19./20.10.2020 buchen.

Als Leitmesse für deutschsprachiges Tourneetheater werden über 180 Anbieter aus den Bereichen Schauspiel, Musiktheater, Crossover, Kinder- und Jugendtheater, Kabarett, Shows und Konzerte ihre Gastspielangebote für die Spielzeit 2021/22 präsentieren.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldungen und stehen bei Rückfragen und zur Beratung gerne zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass wir aus organisatorischen Gründen keine Buchungen per E-Mail annehmen können. Auch Reservierungen sind leider nicht möglich.

Pressemitteilung

vom 9. Januar 2020

Entschuldung sichert Kultur im ländlichen Raum

Dachverband der Gastspieltheater begrüßt Vorschlag zur Entlastung der Kommunen

Die Überlegungen des Bundesfinanzministers zur Entlastung überschuldeter Kommunen in Deutschland werden von der Interessengemeinschaft der Städte mit Theatergastspielen e.V. (INTHEGA) begrüßt. INTHEGA-Präsidentin Dorothee Starke: “Viele Städte und Gemeinden können dringend anstehende Renovierungen und Modernisierungen ihrer Theater und Veranstaltungshäuser seit Jahren nicht vornehmen, da die Haushalte keine Kapazitäten dafür haben. Dies ist insbesondere vor dem Hintergrund erheblich gestiegener Kosten für den Brandschutz dramatisch und führt mittelfristig in einigen Kommunen zu Schließungen von Theatern, Stadthallen und Kulturhäusern. Eine Entlastung der Kommunen durch Entschuldung würde diese in die Lage versetzen, die kulturelle Infrastruktur gerade auch im ländlichen Raum aufrecht zu erhalten.”

Die INTHEGA (Interessengemeinschaft der Städte mit Theatergastspielen e.V.) ist ein Ver­band mit rund 400 Mitgliedsstädten im gesamten deutschsprachigen Raum. Ihre Mitglieder sind Städte und Gemeinden, die eigene Gastspielprogramme ohne eigenes Theaterensemble veranstalten. Der Verband wurde 1980 mit dem Ziel gegründet, die Kulturarbeit abseits der Metropolen zu stärken.