Facebook Logo Linkedin Logo Xing Logo

Pressemitteilung – Perspektiven für die Kultur schaffen

vom 19. April 2021
INTHEGA-LogoGemeinsame Erklärung des Bundesverbands Freie Darstellende Künste (BFDK), des Deutschen Bühnenvereins und der Interessengemeinschaft der Städte mit Theatergastspielen (INTHEGA) zur Novellierung des Infektionsschutzgesetzes. 

Vor dem Hintergrund der vierten Novellierung des Infektionsschutzgesetzes fordern der Bundesverband Freie Darstellende Künste (BFDK), der Deutsche Bühnenverein und die Interessengemeinschaft der Städte mit Theatergastspielen (INTHEGA) dringend nötige Änderungen für den verfassungsrechtlich geschützten Kulturbereich. Nach monatelangen Schließungen, in denen es keine substantiellen Perspektiven für die Künste gibt, macht die Gesetzesnovelle und ihre Begründung klar, dass der Kulturbereich nach wie vor keinerlei Differenzierung erfährt, die dem besonderen Schutz des Art. 5 Absatz 3 des Grundgesetzes angemessen Rechnung trägt. Vielmehr macht der lapidare Verweis in der Begründung auf wirtschaftliche Kompensation des Schadens deutlich, wie wenig der Gesetzgeber geneigt ist, die ideelle Dimension von Kunst und Kultur für die Gesellschaft überhaupt anzuerkennen.

… weiterlesen »

Terminänderungen Journale und Datenbank

vom 12. April 2021

Titel Spielplan-Journal 2-20Wir möchten Sie auf die Änderungen einiger Anzeigen- und Redaktionstermine im Jahr 2021 aufmerksam machen, insbesondere auf die Verschiebung des Spielplan-Journals 2021.

Anzeigenschluss für das INTHEGA Kultur-Journal 2/2021 ist der 14.04.21, also der kommende Mittwoch (Druckvorlagen benötigen wir bis zum 21.04.21). Das Kultur-Journal 2/2021 erscheint Ende Mai, also noch rechtzeitig vor unserer Online-Fachtagung am 21./22.06.21.

Den Erscheinungstermin des Spielplan-Journals 2021 haben wir auf Mitte Juli verschoben (bisher Mitte Juni), aus diesem Grund hat sich auch der Stichtag zur Eingabe in die INTHEGA-Datenbank und der Anzeigenschluss auf den 26.05.21 verschoben. Das Spielplan-Journal wird Mitte Juli per Post an alle INTHEGA-Mitglieder und Abonnenten verschickt.

Bitte beachten Sie, dass trotz der Verschiebung des Spielplan-Journals, ab dem 01.05.21 alle Gastspielproduktionen für die Spielzeit 2022/23 in der INTHEGA-Datenbank sichtbar sein werden. Es lohnt sich also auf jeden Fall, die Gastspielangebote im Laufe des Aprils dort einzugeben und freizuschalten. Selbstverständlich können Sie Ihre Produktionen bis zum Stichtag Ende Mai noch beliebig oft anpassen.

Unsere Mediadaten finden Sie hier.

Kultur-Journal 1/2021 jetzt online

vom 9. April 2021

Titel Kultur-Journal 1-21Das INTHEGA Kultur-Journal 1/2021 ist Mitte März erschienen, vollgepackt mit spannenden Themen aus der Gastspiel- und Veranstaltungsbranche.

Das Kultur-Journal ist ab sofort auch als PDF-Download verfügbar, Sie können es sich kostenlos downloaden. Wir wünschen Ihnen eine angenehme Lektüre!

Ältere Ausgaben des Kultur-Journals finden Sie hier.

Neustart Kultur – Eine weitere Million ausgezahlt

vom 2. April 2021

BKM_Neustart_Kultur_Wortmarke_pos_RGB_RZDie im ersten Abrechnungszeitraum (01.02.-28.02.21) für September bis Dezember 2020 beantragten Fördergelder sind jetzt zu 95% ausgezahlt. In der Woche vor Ostern haben wir nochmal knapp 1 Million Euro an die Antragssteller überwiesen. Die Fördergelder setzen sich aus Zuschüssen für stattgefundene Veranstaltungen und Ausfallhonoraren zusammen.

Anzeigenschluss Kultur-Journal 2/2021

vom 1. April 2021

20210115_093219Am 12. April 2021 ist der Anzeigenschluss für das INTHEGA Kultur-Journal 2/2021 (Druckvorlagen benötigen wir bis zum 19. April 2021). Nutzen Sie diese Ausgabe des Journals, um werbewirksam auf Ihre Gastspielproduktionen und eventuelle Anpassungen dieser hinzuweisen. Das Kultur-Journal 2/2021 erscheint Ende Mai.

Unsere Mediadaten finden Sie hier.

Zertifikat zur Beurteilung von Lüftungsanlagen

vom 23. März 2021

Zertifikat zur Beurteilung von Lüftungsanlagen in Gastspieltheatern

Kooperationsprojekt von INTHEGA und DTHG

Wir freuen uns, dass die Deutsche Theatertechnische Gesellschaft (DTHG) im Rahmen unserer langjährigen Kooperation den Mitgliedern der INTHEGA eine gutachterliche Bestandsaufnahme der Lüftungsanlagen ihrer Gastspielhäuser mit Erstellung eines individuellen Zertifikates anbieten kann. Auf diesem Weg können wichtige Grundlagen für Öffnungsstrategien geschaffen und konkrete Perspektiven auf der Basis von wissenschaftlicher Datenerhebung initiiert werden.

Die DTHG hat die Auswertung und das Zertifikat im Vorfeld anlässlich eines Projektes mit dem Ministerium für Kunst und Wissenschaft des Landes NRW entwickelt. Mehr Informationen finden Sie unter: https://lueftung.dthg.de

Weitere Informationen folgen in Kürze.

 

Videobotschaft von INTHEGA-Präsidentin Dorothee Starke

vom 19. März 2021

Screenshot YouTube Dorothee StarkeEin Jahr nach dem ersten Lockdown: INTHEGA-Präsidentin Dorothee Starke richtet sich mit einer persönlichen Botschaft an unsere Mitglieder, Produzenten und Partner.

Zum Video auf YouTube: https://lnkd.in/dysJnSi

NEUSTART KULTUR: Erste Fördermittel ausgezahlt

vom 10. März 2021

BKM_Neustart_Kultur_Wortmarke_CMYK_RZWir freuen uns sehr, dass wir bereits gestern rund 70% der beantragten Fördergelder für den ersten Abrechnungszeitraum September bis Dezember 2020 an die Antragssteller auszahlen konnten – insgesamt über 1,5 Millionen Euro. Wir arbeiten weiter intensiv an der Prüfung der weiteren Abrechnungen und der zeitnahen Auszahlung.

Besonders erfreulich ist, dass von der Möglichkeit, Ausfallhonorare an die Produzentinnen und Produzenten zu zahlen, Gebrauch gemacht wurde.

Angepasste Corona-Strategie von Bund und Ländern

vom 4. März 2021

210303_BundLänderÜbersicht_tw (002) -Mit einem Stufenplan schlagen Bund und Länder als Ergebnis ihrer Sitzung vom 03.03.2021 einen neuen Weg im Kampf gegen die Corona-Pandemie ein. In einem vierten Öffnungsschritt wird dabei die Öffnung von Theatern sowie Konzert- und Opernhäusern unter Bedingungen in Aussicht gestellt: Die Siebentagesinzidenz muss 14 Tage nach dem Inkrafttreten des dritten Öffnungsschritts stabil bei weniger als 50 Neuinfektionen liegen. Bleibt oder sinkt die Siebentagesinzidenz unter der Marke von 100 Neuinfektionen, darf 14 Tage nach dem dritten Öffnungsschritt die Außengastronomie mit vorheriger Terminbuchung, Dokumentation und Kontaktnachverfolgung öffnen. Bei Tischen mit Personen aus mehreren Hausständen ist ein tagesaktueller Test erforderlich. Die Testpflicht gilt in diesem Fall auch für Kulturbetriebe und den Sport.

INTHEGA-Präsidentin Dorothee Starke begrüßt die Inaussichtstellung der Öffnung von Kultureinrichtungen, macht aber deutlich, dass mit den neuesten Entscheidungen den Gastspieltheatern in keiner Weise geholfen ist: “Die von den regionalen Inzidenzzahlen abhängige Dezentralisierung der Entscheidungen stellt das Gastspielsystem vor unlösbare Herausforderungen. Um logistisch und finanziell realisierbar zu sein, werden die Aufführungen der Tourneetheater an den zahlreichen Gastspielhäusern in sinnvoll aufeinanderfolgenden Etappen geplant. Mit der aktuellen Entscheidung ist von einem „Öffnungsflickenteppich“ auszugehen, der die sorgfältig geplanten Touren zerschlägt und die Wiederaufnahme des Gastspielwesens nahezu unmöglich macht.”

(C) Foto: Bundesregierung

Statement der INTHEGA heute im Deutschen Bundestag

vom 3. März 2021

BKM_Neustart_Kultur_Wortmarke_CMYK_RZBei der 66. Sitzung des Ausschusses für Kultur und Medien des Deutschen Bundestages am 3. März 2021 berichten INTHEGA-Präsidentin Dorothee Starke und Geschäftsführer Bernward Tuchmann über den Stand des von der INTHEGA betreuten Förderprogramms NEUSTART KULTUR – “Theater in Bewegung” und beantworten Fragen der Abgeordneten. Die INTHEGA wird betonen, dass alle Akteure der Gastspielbranche – Veranstalter und Produzenten – auf eine baldige und gleichzeitig realistische Wiederöffnung der Spielstätten hoffen und dass die Berück­sichtigung der Gastspieltheater auch bei der zweiten Auflage von NEUSTART KULTUR dringend not­wendig ist, um den Kulturbetrieb auch jenseits der Großstädte wieder sicherstellen zu können.